Los Carpinteros

Torre Acostada

Quadroplatz
8050 Zürich
  • © Pierluigi Macor / Stadt Zürich KiöR («Neuer Norden Zürich»)

  • © Pierluigi Macor / Stadt Zürich KiöR («Neuer Norden Zürich»)

2017
Plexiglas, Emailfarbe, Metall 258 × 380 × 760 cm

Das 1992 in Havanna auf Kuba gegründete Künstlerkollektiv Los Carpinteros (deutsch: die Zimmermannsleute) produziert Installationen in einer Mischung aus Architektur und Skulptur. Ihre Archiskulptur Torre Acostada [Liegender Turm] lässt einen auf die Idee kommen, der Turm würde nun in der Horizontalen zur Ruhe finden und von der angestrengten Vertikalität seiner ständigen Kontroll- und Überwachungsfunktion endlich entlastet sein.
Während mancherorts Mauern samt Wachtürmen fallen, entstehen andernorts neue. Zwar ist der liegende Turm zu keiner Überwachung mehr imstande. Das aber macht uns paradoxerweise darauf aufmerksam, dass an öffentlichen Orten wie Restaurants, Supermärkten und Modegeschäften, Museen, Universitäten, Banken und Bahnlinien die Video-Überwachung alltäglich geworden ist.

Courtesy of the artists and Galerie Peter Kilchmann, Zurich