Vorwort

Kunst im öffentlichen Raum
9. Juni – 2. September 2018

Neuer Norden Zürich ist ein temporäres Ausstellungsprojekt im öffentlichen Raum in Zürich-Nord. Das von der Kunst im öffentlichen Raum organisierte und von Christoph Doswald kuratierte Kunstprojekt umfasst rund 40 Kunstwerke von Künstlerinnen und Künstlern aus aller Welt. Skulpturen, Installationen, Performances und Plakate und andere Interventionen an verschiedenen und teils unkonventionellen Standorten in den Quartieren Schwamendingen, Oerlikon und Seebach. ermöglichen überraschende Begegnungen mit Kunst und Urbanität.

Neuer Norden Zürich befasst sich mit der Transformation und Entwicklung des städtischen Lebensraums befassen. Neben spezifischen lokalgeschichtlichen Aspekten, ist die Einhausung Schwamendingen und ihre Auswirkung auf die Quartiere das zentrale Thema der Ausstellung.

Jean-Marie Appriou
Frank and Patrik Riklin (Atelier für Sonderaufgaben)
Baltensperger+Siepert
Miquel Barceló
Benedikte Bjerre
Katinka Bock
Tina Braegger
Stefan Burger
Los Carpinteros
Isabelle Cornaro
Paul Czerlitzki
Olafur Eliasson
Ruth Erdt
Fischli/Weiss
Annemie Fontana
HR Giger
John Giorno
Manaf Halbouni
Stella Hamberg
Raphael Hefti
Nic Hess
Gregor Hildebrandt
Irene & Christine Hohenbüchler
Alfredo Jaar
Daniel Knorr
Peter Kogler
Renée Levi
Rémy Markowitsch
Achim Mohné
Olivier Mosset
Matt Mullican
Yves Netzhammer
Peles Empire
Annaïk Lou Pitteloud
Alex Sadkowsky
Lin May Saeed
Veronika Spierenburg
Jules Spinatsch
Bernhard Vogelsanger
Lawrence Weiner